Herzlich Willkommen 2022


Brandenburger Weinkontor Potsdam

Lindenstrasse 18

Kein Versand oder EMail Bestellungen. 
Über Ihren Besuch im Kontor freuen wir uns. 


 

Kleine Präsentation unserer Weine und Whiskys



Weinbau Dr. Lindicke Werderaner 
Wachtelberg 
Velvet Rotwein Cuvée

 

Dieser trockene Rotwein-Cuveé aus Regent und Pinotin mit großer Aromenvielfalt. 
Es dominieren Aromen von Steinobst, reifen Kirschen und Pflaumen, sowie fein eingebundene Aromen von Beeren, zB. schwarzer und roter Johannisbeere.

Trinkempfehlung: dunkles Fleisch (z.B. Rind), Käse 

Der deutsche Rotweinklassiker ist ein idealer Tropfen für die kältere Jahreszeit und passt zu traditionellem Rumpsteak, kräftigem Rindergulasch oder Käse. 
Geschmacklich bietet er eine komplexe Vielfalt aus Fruchtaromen. Herrlich vollmundig bietet dieser Wein eine angenehme Länge. 


enthält Sulfite

alc. 11,5 % vol.     0,75 Ltr.     Säure 4,7 g / l   
 

Cabernet Blanc

Der Cabernet Blanc erinnert in der Nase an einen eleganten Sauvignon Blanc, wobei sich dieser frische Duft nach jungem Blattgrün auf interessante Weise auf der Zunge mit dem Geschmack nach Stachelbeere, Kiwi und Holunderblütenaromen verbindet.
Cabernet Blanc ist eine Kreuzung aus Cabernet Sauvignon x Resistenzpartnern und gehört zur den PIWI Weinen.

Die sogenannten PIWI, also pilzwiderstandsfähigen, Weine überzeugen nicht nur geschmacklich, sie sind auch für die Umwelt und den Winzer eine Wohltat.
Aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit der Rebsorten gegen u.a. echten und falschen Mehltau, werden wesentlich weniger Pflanzenschutzmittel benötigt.
Das schont Ressourcen und Umwelt:
Es wird weniger (Schutz-)Mittel benötigt; Nützlinge im Weinberg werden geschont;
man spart an Arbeitskraft und Treibstoff, da man seltener über den Weinberg fahren muss (nur noch 1/3 so oft);
das führt wiederum zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes unddes Bodendrucks (-> weniger Erosion).

Trinkempfehlung: Leichte Speisen, Asiatisch, Vegetarisch, Fisch & Meeresfrüchte, helles Fleisch, Dessert 

enthält Sulfite
alc. 11,5 % vol.     0,75 Ltr.     Säure 6,2 g / l   Restsüße 17,6 g / l

 

 



Brandenburger Kultur- und Weinkontor Potsdam

Weinanbau gab es in Brandenburg vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert verteilt über das ganze Land. In vielen kleinen und großen Orten muss man nur einmal auf die Straßennamen achten und man wird die alten Standorte erahnen.
 In der Gegend um Guben gehörte der Wein sogar seit 1280 zu den wichtigsten Einkommensquellen der Bewohner. 
Erst 1930 wurden dort die letzten Rebflächen gerodet. 
Seit 1985 gibt es wieder gewerblichen Weinbau zunächst in Werder an der Havel auf 48 ha am traditionellen Standort, der Werderaner Wachtelberg und später auch auf dem Galgenberg. Seit 1992 sind neue Rebflächen an 13 weiteren Standorten in Brandenburg hinzugekommen, so dass jetzt auf etwa 30 ha wieder guter Brandenburger Wein wächst. 

Im Land Brandenburg gibt es an die 30 Weinbauern mit ihren Weinbergen. 

 

Preussischer Whisky

 Wieder treten die Aromen von getrockneten Früchten auf, die jedoch mehr an Bitterorange und Papaya als an getrocknete Beeren erinnern. Der Whisky hat einen würzigen Charakter, größtenteils pfeffrig, dem Langen Pfeffer aus Indien nicht unähnlich, mit einem Gran von Leder, frischem Holz und dunkler Schokolade. Zusätzliche Aromen wie frisches Heu und Tanne, sowie geröstete Haselnüsse und der rauchige Holzcharakter, die schon zuvor zu der nasalen Komplexität führten, tragen nun zur Kreation des vielschichtigen Geschmacks bei. Schon wenige Tropfen Wasser verwandeln den pfeffrigen Charakter in geröstete Ingwer und heben ein holzig-erdiges Aroma hervor. Egal, ob verdünnt oder nicht - der Abgang bleibt lang und würzig, besonders im Herz der Zunge, wo sich eine Wärme bildet, die die Kraft und die Komplexität dieses pikanten Whiskys stützt.
Einzelfassabfüllung in jeweiliger Fassstärke (zirka 55 % vol), nicht gefärbt, nicht kühl gefiltert, handschriftlich signiert
 Amerikanische Weißeiche 225 l (starke Toastung) refill, Spessart Eiche refill und Spessart Eiche Neu (starke Toastung),
500 ml / 5 Jahre



(Quelle: www.preussischerwhisky.de)


Möchtest du mehr wissen? Wir beantworten Ihre E-Mail freitags und samstags.

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.